Osterurlauber müssen zum Baden in die Ferne

Osterurlauber müssen zum Baden in die Ferne
Karibik-Insel Sandy Bay: Wer im Osterurlaub im warmen Meer planschen will, muss in die Ferne reisen. Foto: Roland Witschel (Bild: dpa)

Osterurlauber müssen in die Ferne reisen, wenn sie baden möchten. Das Mittelmeer kommt weiterhin nicht über die 20-Grad-Marke, vielerorts liegt die Temperatur sogar deutlich darunter.

Am wärmsten ist es zum Baden in Europa noch auf den Kanarischen Inseln, wo der Atlantik 21 Grad misst. Das teilt der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Hamburg mit. Im Vergleich zur Vorwoche sind die Temperaturen jedoch gestiegen: In Rimini, Tunis und an der Algarve erwärmte sich das Mittelmeer um 2 Grad. In Thailand können Urlauber dagegen in 31 Grad warmem Wasser baden. Sri Lanka, die Seychellen und die Fidschi-Inseln melden 30 Grad. 

Wassertemperaturen in Europa:  
Biskaya 9-13
Algarve-Küste 17-19
Azoren 15-16
Kanarische Inseln 19-21
Französische Mittelmeerküste 11-13
Östliches Mittelmeer 16-19
Westliches Mittelmeer 12-16
Adria 11-15
Schwarzes Meer 5-10
Madeira 16-18
Ägäis 13-16
Zypern 17-18
Antalya 17
Korfu 16
Tunis 16
Mallorca 13-14
Valencia 13
Biarritz 12
Rimini 12
Las Palmas 20
Wassertemperaturen an Fernreisezielen:  
Rotes Meer 23
Südafrika 21
Mauritius 27
Seychellen 30
Malediven 30
Sri Lanka 30
Thailand 31
Philippinen 21
Fidschi-Inseln 30
Tahiti 29
Honolulu 21
Kalifornien 8
Golf von Mexiko 26
Puerto Plata 25
Sydney 23

(dpa)

0

ANZEIGE

Verwandte Artikel

Kommentar hinterlassen

Um Kommentare zu schreiben mussen Sie eingeloggt sein