Gewässer in Europa deutlich kühler als im Vorjahr

Gewässer in Europa deutlich kühler als im Vorjahr
Eine Frau steigt in der Bucht Cala Sant Vincenc im Norden von Mallorca ins Wasser: Die Insel kommt bei den Wassertemperaturen in dieser Woche gerade einmal auf 14 bis 15 Grad. Foto: Frank Rumpenhorst (Bild: dpa)

Der Frühling lässt weiter auf sich warten – das schlägt sich auch in den Wassertemperaturen in Europa nieder. Sie liegen unter den Werten des Vorjahres.

So kommt Mallorca bei den Wassertemperaturen in dieser Woche gerade einmal auf 14 bis 15 Grad, im Vorjahr waren es Anfang April schon 16 bis 17 Grad. Das teilt der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Hamburg mit. Auch die Temperatur in Tunis liegt mit 15 Grad deutlich unter dem Vorjahr (18 Grad). Im Vergleich zur Vorwoche gibt es wenig Veränderungen: Die Algarve kühlte noch einmal um 2 Grad ab, Zypern und Antalya erreichen 1 Grad mehr. In Thailand dürfen sich Urlauber weiter über 31 Grad warmes Wasser freuen. Wenig kälter ist es auf den Malediven, den Seychellen, Sri Lanka und den Fidschi-Inseln mit jeweils 30 Grad. 

Wassertemperaturen in Europa:  
Biskaya 10-13
Algarve-Küste 16-17
Azoren 15-16
Kanarische Inseln 19-21
Französische Mittelmeerküste 13
Östliches Mittelmeer 15-19
Westliches Mittelmeer 13-16
Adria 11-15
Schwarzes Meer 6-11
Madeira 18
Ägäis 14-17
Zypern 18-19
Antalya 18
Korfu 15
Tunis 15
Mallorca 14-15
Valencia 14
Biarritz 13
Rimini 12
Las Palmas 20
Wassertemperaturen an Fernreisezielen:  
Rotes Meer 23
Südafrika 20
Mauritius 25
Seychellen 30
Malediven 30
Sri Lanka 30
Thailand 31
Philippinen 18
Fidschi-Inseln 30
Tahiti 29
Honolulu 18
Kalifornien 11
Golf von Mexiko 26
Puerto Plata 25
Sydney 23

(dpa)

0

ANZEIGE

Verwandte Artikel

Kommentar hinterlassen

Um Kommentare zu schreiben mussen Sie eingeloggt sein