Frühling lässt weiter auf sich warten – Wasser wird kälter

Frühling lässt weiter auf sich warten – Wasser wird kälter
Temperaturen um den Gefrierpunkt an der Nordseeküste - an Badevergnügen ist hier noch lange nicht zu denken. Foto: Ingo Wagner (Bild: dpa)

Kaltes klares Wasser – mehr aber auch nicht. In Europa beginnt dieses Jahr die Badesaison spät. Lediglich in Zypern und auf den Kanaren kann man schon einen Sprung ins Meer wagen.

Der Frühling in Europa lässt sich noch Zeit. Im Vergleich zur Vorwoche sind fast an allen Messstationen die Wassertemperaturen gesunken. So kühlte sich die Algarve um zwei Grad Celsius ab, die französische Mittelmeerküste um ein Grad, ebenso die Ägäis und das Mittelmeer bei Tunis. Das teilt der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Hamburg mit.

An den deutschen Küsten ist das Wasser mit Temperaturen zwischen 0 und 3 Grad weiter sehr eisig. Ganz im Gegensatz zu den Fernreisezielen: Mauritius, Sri Lanka, Thailand und die Fidschi-Inseln kommen auf 30 Grad. Aber auch das Rote Meer mit 24 Grad bietet angenehme Badetemperaturen. 

Wassertemperaturen in Europa:  
Biskaya 9-13
Algarve-Küste 15
Azoren 15-17
Kanarische Inseln 19-20
Französische Mittelmeerküste 12
Östliches Mittelmeer 14-18
Westliches Mittelmeer 12-15
Adria 10-14
Schwarzes Meer 5-9
Madeira 18
Ägäis 13-16
Zypern 17-18
Antalya 17
Korfu 14-15
Tunis 14
Mallorca 13-14
Valencia 13
Biarritz 12
Rimini 10
Las Palmas 19
Wassertemperaturen an Fernreisezielen:  
Rotes Meer 24
Südafrika 21
Mauritius 30
Seychellen 29
Malediven 29
Sri Lanka 30
Thailand 30
Philippinen 18
Fidschi-Inseln 30
Tahiti 29
Honolulu 18
Kalifornien 7
Golf von Mexiko 26
Puerto Plata 25
Sydney 24

(dpa)

0

ANZEIGE

Verwandte Artikel

Kommentar hinterlassen

Um Kommentare zu schreiben mussen Sie eingeloggt sein