Obstbäume jetzt schneiden

Obstbäume jetzt schneiden
Ast ab: Obstbäume schneidet man am besten, bevor die Blätter ausgetrieben sind. Foto: Patrick Pleul (Bild: dpa)

Die Äste von Obstbäumen sollten ab und an beschnitten werden. Am besten zu Beginn des Jahres, wenn die Bäume keine Blätter tragen. Wichtig ist aber, nicht zu wenig abzuschneiden.

Obstbäume sind in den ersten Monaten des Jahres in der Ruhephase und haben keine Blätter. Daher eignet sich diese Zeit zum Astschnitt. Wichtig dabei ist, dass die Äste geschnitten und nicht gestutzt werden, erläutert die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. Gartenbesitzer sollten lieber eine ganze Astpartie entfernen, anstatt mehrere Schnitte zu machen. Denn je mehr Schnittstellen ein Baum hat, desto mehr Wunden hat er.

Aufgrund der Selbstheilungskräfte der Bäume ist es nicht notwendig, größere Schnittstellen mit einem Wundverschlussmittel einzureiben. Diese verhindern zwar das Eintreten von Krankheitserregern in das Holz. Aber durch die Feuchtigkeit, die durch das Schutzmittel entsteht, verlangsamt sich die Wundheilung. Zudem schützt das Mittel nicht vor Pilzbefall.

Beim Schneiden der Äste sollte es nicht kälter als minus fünf Grad sein. Auch Regen und Schneefall sind ungünstig, weil sich dadurch die Gefahr einer Infektion vergrößert.

(dpa)

0

ANZEIGE

Verwandte Artikel

Kommentar hinterlassen

Um Kommentare zu schreiben mussen Sie eingeloggt sein