Narzissen und Krokusse nach der Blüte pflegen

Narzissen und Krokusse nach der Blüte pflegen
Narzissen verbrauchen während der Blüte viele Nährstoffe. Foto: Carmen Jaspersen (Bild: dpa)

Kaum sind Narzissen und Krokusse verblüht, erfordern sie etwas Pflege. Gartenbesitzer sollten sie ausreichend mit Nährstoffen versorgen und ihre welken Blätter entfernen.

Sind die Frühblüher verwelkt, brauchen sie Dünger. «Sie haben all ihre Energie in die Blüte gesteckt und sich nun völlig verausgabt», erläutert Isabelle Van Groeningen von der Königlichen Gartenakademie in Berlin-Dahlem. Ein neuer Energieschub in Form von Dünger gebe der Pflanze wieder die Kraft, die sie zum Einlagern von Nährstoffen für den nächsten Winter braucht.

Daher sollten Gärtner auch ihre Blätter erst einmal stehen lassen und die Blütenstiele nur knapp unterhalb des Samenansatzes kappen. «Die Stiele sind auch grün und darin findet Stoffwechsel statt», erläutert die Gartenexpertin. Ansonsten benötigen Frühblüher vor und nach der Blüte kaum Pflege. «Sie sind wie Instantsuppen», sagt Van Groeningen. «Sie brauchen nur etwas Wasser, und dann legen sie los.»

(dpa)

0

ANZEIGE

Verwandte Artikel

Kommentar hinterlassen

Um Kommentare zu schreiben mussen Sie eingeloggt sein