Thomas Cook verliert Millionen in Nordafrika

Thomas Cook verliert Millionen in Nordafrika

Die Proteste in Ägypten und Tunesien werden für Thomas Cook richtig teuer. Der Reisekonzern bucht viele seiner Kunden auf die Kanaren um.

Hinzugefügt von friedrich01 | 08.02.2011

webseite : http://www.welt.de

Kategorie : Wirtschaft

Stichwörter : , ,

ANZEIGE

Kommentar hinterlassen

Um Kommentare zu schreiben mussen Sie eingeloggt sein