Sri Lanka – Colombo allgemein

 Die Regierung von Sri Lanka residiert seit 1982 ca. 11 km vom Stadtteil Fort entfernt im Süd-Osten von Colombo in Jayawardkanapura. Der heutige Regierungssitz mit Parlament ist zur Sicherheit der Personen mit einem See umgeben, zum Schutz der Parlamentarier gegen Terroristen wurden im See auch Krokodile eingesetzt. Erbaut wurde die Anlage von dem heimischen Stararchitekten Geoffrey Bawa. Siehe Eingangsbild.

Die Bandaranaike Memorial Conference International Hall (BMCIH) wurde von den Chinesen gesponsert und wohl in den 1970iger Jahren erbaut. Das Gebäude hat Platz für ca. 15000 Kongressteilnehmer.

Independence Oriental Memorial Hall. In diesem Gebäude wurde Ceylon/Sri Lanka im Jahr 1948 von den Briten in die Unabhängigkeit entlassen. Säulen und flankierende Löwenskulpturen dominieren das Bauwerk. An der Stirnseite steht die Statue des ersten Premierminister von SL, Herr Senanayake, geboren 1884, im Jahr 1952 verstorben.

Das Bild zeigt den Sitz des Parlamentes, der Regierung und des Präsidenten bevor alle drei Institutionen 1982 in die neue Anlage nach Jayawardkanapura umgezogen sind. Ein Schmuckstück der Kolonialbauweise. Heute sind dort internationale Organisationen untergebracht, eine Besichtigung ist nur von aussen möglich.

Viharamahadevi Park wurde von den Briten angelegt, die damalige Namensgeberin war Königin Victoria, so wurde der Park auch Victoria Park genannt. Am nördlichen Abschluß des Parkes steht der sitzende Buddha mit Blickfang auf das gleißend weise Rathaus, das an das Capitol in Washington erinnert. Der Park liegt etwa 4 km Luftlinie südlich des kleinsten Stadtteil Fort.

Die Independence Hall als Rathaus von Colombo die nach dem Vorbild des Capitols in Washington erbaut wurde.

ANZEIGE

Kommentar hinterlassen

Um Kommentare zu schreiben mussen Sie eingeloggt sein